Aalbesatz am hessischen Rhein

Am Samstag, dem 15.07 haben wir den hessischen Rhein mit 50.000 Jungaalen besetzt. Wasserkraftwerke, Parasiten und illegale Fischerei sind einige der Gründe für den anhaltenden...
» weiterlesen

Betriebsbesichtigung

Vor kurzem waren die Landfrauen aus Elbenberg bei uns zu Besuch. Im Rahmen einer knapp einstündigen Führung durch unseren Betrieb wurde über die Aufzucht und...
» weiterlesen

Abfischen des Teiches mit dem Kran

Um die körperliche Belastung zu reduzieren, haben wir in unserem Betrieb in eine neue Verladetechnik investiert. Mit Kran und großem Kescher können wir unsere Teiche...
» weiterlesen

Wasserkraftanlage

Ein großer Vorteil für unseren Geldbeutel und die Natur ist unser betriebseigenes Wasserkraftwerk. Es produziert durchgängig das ganze Jahr über mehr als 20 kWh Energie....
» weiterlesen

Abfischung Hirschgraben

   Damit unsere Lebendfischkunden zufriedengestellt werden können, sind wir oftmals auf die Mithilfe von Partnern angewiesen. In diesem Fall konnten wir dem kurhessischem Anglerverein Weißfische...
» weiterlesen

Herzlich Willkommen

auf der neuen Website der Fischzucht Hermann Rameil

 

Wenn Sie sich für Fischqualitätsprodukte alle Art interessieren, sind Sie bei uns genau an der richtigen Adresse! Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die Leistungen, Produkte und andere interessante Bereiche unseres Betriebes. Wir wünschen Ihnen einen informativen und interessante Aufenthalt auf unserer Website.

 

Familie Hermann Rameil


Über uns

In vierter Generation betreibt die Familie Rameil die Aufzucht und Vermarktung von Forellen und anderen Süßwasserfischen. Der Urgroßvater Emil Rameil gründete 1901 eine der ersten Forellenzuchten in Deutschland.

1958 legte Herbert Rameil den Grundstein für die jetzige Fischzucht in Fritzlar. Aufgrund der optimalen Wasserverhältnisse und der guten Infrastruktur wurde der Betrieb im Laufe der Jahre zu einem der größten und modernsten Fischzuchtbetriebe in Deutschland ausgebaut.

Die Brutaufzuchtanlage Altendorf wurde im Jahr 1996 auf einem Quellwasser-Grundstück errichtet und in 2002 mit einer Zulassung als fischseuchenfreier Betrieb versehen.