Graved Lachs aus eigener Herstellung

 

 

Als Fischfachhandelsgeschäft sind wir immer bestrebt, Ihnen Produkte anzubieten, die Sie in dieser Form im normalen Einzelhandel nicht erhalten. Schon länger hatten wir die Idee im Kopf, Ihnen einen selbst hergestellten Graved Lachs anzubieten. Nur wenn alle Arbeitsschritte bei uns im Haus erfolgen, haben wir die volle Kontrolle über das Endprodukt. So laufen nicht Gefahr, schwankende Qualitäten vom Lieferanten zu erhalten.

 

Da wir nun seit diesem Sommer einen Koch mit bei uns im Team haben, konnten wir in den vergangenen Wochen etwas experimentieren und den neuen eigenen Graved Lachs testen. Als Rohware nutzen wir nicht wie bisher bei unserem zugekauften Graved Lachs norwegisches Lachsfilet. Aufgrund der qualitativ hochwertigeren Fleischtextur haben wir uns für Lachs aus Schottland entschieden. Dort wächst der Fisch langsamer und das Endprodukt ist später fester und zerfällt nicht so schnell.

 

Die Herstellung erfolgt in mehreren Schritten. Zuerst reinigen und trocknen wir die Filets. Danach reiben wir Sie mit einer selbst hergestellten Mischung aus Gewürzen und Kräutern ein. Anschließend reift er für mehrere Tage im Vakkum. Durch den Unterdruck im Beutel nimmt der Fisch die Beize besser auf. Nun entnehmen wir die Filets wieder aus dem Beutel. Die Lachsseiten werden gereinigt, erneut gewürzt und anschließend wieder vakuumiert.

 

Wir werden Ihnen dieses neue Produkt in den nächsten Wochen bei uns im Hofladen anbieten. Sollte es gut angenommen werden, wird es dauerhaft unseren bisherigen Graved Lachs ersetzen. Aufgrund der höheren Rohwarenpreise für schottisches Lachsfilet und der aufwändigen Verarbeitung, die auschsschließlich von Hand erfolgt, erhöht sich der Preis pro kg von 35 auf 39,90 €. Wir denken, dass die höhere Qualität den Aufpreis rechtfertigt. Aber am besten machen Sie sich selbst ein Bild von unserem Neuzugang.

 

 

Gaved Lachs HerstellungGaved Lachs HerstellungGaved Lachs Herstellung Gaved Lachs Herstellung 

» weitere Beiträge:

Die letzte Forelle Müllerin

Am Sonntag waren wir bei Frau Kiesewetter und Ihrem Team im Anglerparadies (Züschen) zu Gast. Es war sehr schön und traurig zugleich. Nach 42 Jahren war es der letzte Tag an dem man unsere Forellen von ihr veredelt probieren konnte. Wir verlieren unsere langjährigste Kundin aus der Gastronomie.Danke für die vielen Jahre freundschaftlicher Zusammenarbeit.Für Ihre …

» weiterlesen

Ein neuer Zyklus beginnt

 Letzte Woche hat wieder ein neuer Zyklus bei den kleinen Regenbogenforellen begonnen. Einer kleiner Prozentsatz der Eier stirbt leider ab und muss mit der Pinzette entfernt werden. Das kann schonmal mehrere Stunden dauern.In ein paar Tagen werden die ersten Larven schlüpfen und die Eischalen müssen abgesaugt werden. Bis zur ersten Futteraufnahme sind es noch drei …

» weiterlesen

Betriebsführung

 Diese Woche hatten wir mal wieder eine nette Gruppe zu einer Betriebsführung bei uns auf dem Hof. In 60 Minuten gab es einen Überblick über unseren Betrieb und seine Geschichte. Wir hoffen, dass ein paar interessante Infos für die Zuhörer dabei waren.Führungen sind bei uns nach Absprache für Gruppen ab 10 Personen möglich. Sprechen Sie …

» weiterlesen

Sauerstoffeintrag Schaufelrad

  Die Sonne strahlt zu dieser Jahreszeit wieder länger und intensiver. Das hat zur Folge, dass sich das Wasser im Fluss erwärmt und der Sauerstoffgehalt nachts stark abfällt. Gleichzeitig erhöht sich aber bei wärmeren Temperaturen der Sauerstoffbedarf der Fische.Aus diesem Grund waren wir in dieser Woche mit dem Aufbauen der Belüfter beschäftigt. Sie wirbeln das Wasser …

» weiterlesen

Heimatfisch Genießerwochen

In diesem Jahr geht die Aktion Heimatfisch-Genießerwochen schon in die fünfte Runde. Regionale Lieferanten von Fischprodukten und Gastronomen aus Nordhessen sorgen für so allerlei leckere Gerichte, die Sie in den nächsten Wochen bis Ostern bei zahlreichen Restaurants probieren können.Das Angebot wird durch ergänzende Veranstaltungen wie Führungen bei den Zuchtbetrieben oder Weinverkostung des passenden Heimatfisch-Weines erweitert.Wir …

» weiterlesen