Graved Lachs aus eigener Herstellung

 

 

Als Fischfachhandelsgeschäft sind wir immer bestrebt, Ihnen Produkte anzubieten, die Sie in dieser Form im normalen Einzelhandel nicht erhalten. Schon länger hatten wir die Idee im Kopf, Ihnen einen selbst hergestellten Graved Lachs anzubieten. Nur wenn alle Arbeitsschritte bei uns im Haus erfolgen, haben wir die volle Kontrolle über das Endprodukt. So laufen nicht Gefahr, schwankende Qualitäten vom Lieferanten zu erhalten.

 

Da wir nun seit diesem Sommer einen Koch mit bei uns im Team haben, konnten wir in den vergangenen Wochen etwas experimentieren und den neuen eigenen Graved Lachs testen. Als Rohware nutzen wir nicht wie bisher bei unserem zugekauften Graved Lachs norwegisches Lachsfilet. Aufgrund der qualitativ hochwertigeren Fleischtextur haben wir uns für Lachs aus Schottland entschieden. Dort wächst der Fisch langsamer und das Endprodukt ist später fester und zerfällt nicht so schnell.

 

Die Herstellung erfolgt in mehreren Schritten. Zuerst reinigen und trocknen wir die Filets. Danach reiben wir Sie mit einer selbst hergestellten Mischung aus Gewürzen und Kräutern ein. Anschließend reift er für mehrere Tage im Vakkum. Durch den Unterdruck im Beutel nimmt der Fisch die Beize besser auf. Nun entnehmen wir die Filets wieder aus dem Beutel. Die Lachsseiten werden gereinigt, erneut gewürzt und anschließend wieder vakuumiert.

 

Wir werden Ihnen dieses neue Produkt in den nächsten Wochen bei uns im Hofladen anbieten. Sollte es gut angenommen werden, wird es dauerhaft unseren bisherigen Graved Lachs ersetzen. Aufgrund der höheren Rohwarenpreise für schottisches Lachsfilet und der aufwändigen Verarbeitung, die auschsschließlich von Hand erfolgt, erhöht sich der Preis pro kg von 35 auf 39,90 €. Wir denken, dass die höhere Qualität den Aufpreis rechtfertigt. Aber am besten machen Sie sich selbst ein Bild von unserem Neuzugang.

 

 

Gaved Lachs HerstellungGaved Lachs HerstellungGaved Lachs Herstellung Gaved Lachs Herstellung 

» weitere Beiträge:

Forellenfilet „Nordhessisch“

Wer kennt ihn nicht, den Klassiker der norddeutschen Küche, „Finkenwerder Scholle mit Speck“.Wir haben das Ganze mit Produkten aus Nordhessen abgewandelt. Unsere Variant kommt mit frischen Forellenfilets und „Ahler Wurscht“ nicht weniger lecker daher, ist regional und schnell zubereitet.Zutaten für zwei Personen:Filets von 2 Forellen (4 Filets)1 Zwiebel2 Zehen Knoblauch½ Bund glatte Petersilie100 g „Ahle …

» weiterlesen

Starker Frost auf der Fischzucht

Starker Frost auf Fischzucht stellt Fischzüchter vor Herausforderung. Es gilt bei unter – 20 °C, die Einläufe der Teiche offen zu halten.

» weiterlesen

Timelapse – Ausbau alter, Einbau neuer Räucherofen mit Kaltraucheinheit

Nachdem unser alter Räucherofen über 25 Jahre treue Dienste geleistet hatte, war es in diesem Herbst Zeit für ein Update. Neben der ungewissen Ersatzteilversorgung hat uns vor allem die Option Kalträuchern interessiert. Nun können wir Ihnen nämlich kaltgeräucherte Produkte wie beispielsweise schottischen Räucherlachs aus eigener Herstellung anbieten. Dabei werden die Lachsseiten bei nur ca. 30 …

» weiterlesen

Umstellung auf schottisches Lachsfilet

 In letzter Zeit wurden wir von vielen Kunden auf die negative Berichterstattung zu norwegischen Lachsen angesprochen. Aus unserer Sicht war insbesondere der letzte Fernsehbeitrag in einigen Punkten fehlerhaft, beziehungsweise überzogen. Trotz allem waren einige der benannten Problemfelder korrekt dargestellt. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, wie wir auf diese Situation reagieren wollen. Wir sind …

» weiterlesen

Graved Lachs aus eigener Herstellung

  Als Fischfachhandelsgeschäft sind wir immer bestrebt, Ihnen Produkte anzubieten, die Sie in dieser Form im normalen Einzelhandel nicht erhalten. Schon länger hatten wir die Idee im Kopf, Ihnen einen selbst hergestellten Graved Lachs anzubieten. Nur wenn alle Arbeitsschritte bei uns im Haus erfolgen, haben wir die volle Kontrolle über das Endprodukt. So laufen nicht Gefahr, …

» weiterlesen